Mensch ärgere Dich nicht - Geburtstagskuchen

Rezept Mensch ärger dich nicht Kuchen

So schnell geht ein Jahr vorbei und schwupp... steht schon wieder ein Kindergeburtstag vor der Tür. Und jedes Jahr will/sollte man eine ganz tolle Torte für die Kids backen. Da können einem schon mal die Ideen ausgehen. Aber mir kam in den Sinn, dass ich als Kind in einem Backbuch meiner Mutter eine Mensch-ärgere-Dich-nicht-Torte gesehen habe und die wollte ich natürlich unbedingt haben. Da meine Mutter zwar gerne bäckt, aber das Dekorieren hasst, wurde dieser Wunsch leider vehement überhört. Aber nun, bin ich groß und hab meiner Tochter (mir) die Torte einfach selber gebacken! 

Zwar habe ich das Backbuch nicht mehr und die Torte damals war auch eher dunkel, da mit viel Schokolade, aber ich habe uns einfach eine Stilarten-Version gebacken! Ich hoffe euch gefällt sie so gut wie uns. Geschmeckt hat sie jedenfalls allen ganz wunderbar. Für alle die also Lust haben die Torte nachzumachen hier das Rezept und eine Anleitung.

Kindergeburtstag Kuchen - Mensch ärgere dich nicht

Zutaten für den Zitronen-Mohn Kuchen (Form 20x20):

  • 175g Butter
  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Bio-Zitrone
  • 175g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Mohn

Zubereitung:

Den Backofen auf 175g Grad vorheizen und die Form mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Wer keine quadratische Form hat, kann auch einfach eine runde (∅ 26) Springform nehmen und aus dem gebackenen Kuchen ein Quadrat schneiden. Ich habe dann allerdings die 1 1/2 Menge an Teig gemacht, damit der Kuchen nicht zu flach wird. 

Die Bio-Zitrone heiß waschen, trocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die weiche Butter und den Zucker mit dem Mixer hell-cremig rühren. Anschließend die Eier, den Zitronenabrieb &-Saft nach und nach untermischen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zügig unter die Buttermasse rühren. Den Teig in die gefettete Form geben, glatt streichen und und im Ofen ca. 25 Minuten backen. Danach den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und auskühlen lassen. Gegebenenfalls dann zum Quadrat schneiden.

 

Zitronen-Mohn Kuchen Kindergeburtstag

Für das Dekorieren:

  • Rollfondant weiß ca. 750g 
  • Lebensmittelfarben 
  • Zuckerperlen
  • Quittenmarmelade 

Den weißen Fondant ausrollen und für einen Moment beiseite stellen. Den ausgekühlten Kuchen mit der Quittenmarmelade einstreichen. Es heißt bei einigen Anleitungen immer, dass der Fondant nicht mit Marmelade in Kontakt kommen soll und man den Kuchen lieber mit einer Ganache oder Buttercreme einstreichen soll. Ich kann das nicht bestätigen. Bei mir wurde noch nie etwas matschig und so geht's eindeutig schneller!  Dann den ausgerollten Fondant auf die Torte legen und schön festdrücken. Am Besten klappt das, wenn man das Ganze mit sogenannten  Fondant-Glättern glatt streicht. Ich habe das aber auch schon mit einem Tortenheber gemacht.

Den Restlichen Fondant in 5 Portionen teilen und 4 davon mit je mit einer Lebensmittelfarben einfärben. Die Felder habe ich dann einfach mit den Hütchen meiner Spritzbeutel ausgestochen. Ging super fix und hatte absolut die perfekte Größe.  Die äußeren Felder sind mit Zuckerperlen angedeutet. Man kann natürlich hier noch eine 5. Farbe ins Spiel bringen und auch diese Felder aus Fondant ausstechen.

Die Spielfiguren waren eigentlich das einzig Aufwändige an dem Kuchen. Hier habe ich immer einen Zylinder geformt und dann mit einem kleinen Schaschlik-Spieß den Hals eingekerbt. Nun den oberen Teil der Spielfigur noch runder machen und schon ist der Hütchen fertig. Ich hatte bei den ersten 2-3 noch etwas Mühe, aber dann ging es wirklich einfach von der Hand. 

Den Würfel habe ich aus dem Rest des Fondant geformt und dann rosa Zuckerperlen als Augen eingesetzt. Und schon ist der Mensch-ärgere-Dich-nicht Kuchen fertig. Gar nicht so schwer, oder? Aber der Effekt auf dem Geburtstagstisch ist ganz groß!


Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachmachen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mauser (Mittwoch, 29 Juli 2015 19:40)

    Genial!
    Sehr cool beschrieben